Platform Fashion Düsseldorf – Sommer 2017


Letze Woche hieß es für Sarah und mich wieder auf zur Platform Fashion Düsseldorf.

Das zweimal jährlich stattfindende Event läuft auf dem Areal Böhler ab und die Modenschauen sind über drei Tage verteilt.

Unter anderem zeigen hier Labels wie Thomas Rath, Unique und Anette Goertz ihre aktuellen Looks, aber auch der absolvierende Jahrgang der Düsseldorfer Akademie Mode & Design zeigte seine Abschlussarbeiten.

Unter den Gästen finden sich immer wieder Persönlichkeiten, die in der deutschen Modewelt bekannt sind. So eröffnete Kim Hnizdo, GNTM-Gewinnerin 2016 einen Großteil der Shows begleitet von Lynn Petertonkoker und Laura Franziska.


Kim trägt hier das erste, verstellbare Kleid aus dem 3D-Drucker während der Show von Lexus, dem Hauptsponsor des Events und Voxelworld. Das Kleid ist von jedem tragbar, indem man einfach Material wegnimmt oder hinzufügt.

Auch Moderatorinnen wie die wunderschöne Bella Lesnik von Exclusiv oder Gülcan Kamps ließen es sich nicht nehmen die aktuellen Kollektionen zu bewundern.

Hier seht ihr meinen Modelkollegen Marcel Yao für das Label NADJA by Nadja Kiess.

Die erste Show, die wir am Samstag besuchen durften war die Lexus Voxelworld Show, die die Mode der Zukunft vorstellte – Kleidung aus dem 3D-Drucker. Ich bin auf jeden Fall gespannt in welche Richtung sich dieses recht neue Verfahren bewegt. Im letzten Juli waren schon Haute Couture Kunstwerke zu bewundern, diesmal gingen die Designs aber in eine Prêt-à-porter-Richtung. Die Show kam zum Höhepunkt als das neuste Lexus-Modell auf den Laufsteg fuhr und begleitet von den Models eine Runde auf dem Laufsteg drehte.

Am Samstag standen drei Modenschauen auf dem Plan. Den Auftakt machte die FASHION YARD Show, sie stellt unterschiedliche Marken und Designern vor, die einen Mix aus Streetwear, Avantgarde und High Fashion präsentierten.

Hier ist eine Liste der Brands:

Alice Roco, Nadja Kiess, bewooden, Clara Kaesdorf, Shanty Coture, Marianna Deri, Julia Jung Kina und Lassal

Glücklicherweise konnten meine Blogger-Freunde und ich die Show aus der ersten Reihe verfolgen.

Anschließend ging es für uns zur Platform Fashion Selected Show. Wieder zeigte eine Gruppe von ausgewählten Designern, was sie drauf haben. Hierbei fiel meiner Meinung besonders das Label 7slim. Das Kollektiv aus sieben Brüdern, die vor dem Krieg aus Syrien geflüchtet sind, überzeugte durch Kreationen, die orientalisches Design mit westlicher Eleganz vereinten.

Das Highlight war sicherlich Thomas Raths Show am späten Abend. Der Zustrom an geladenen Gästen hörte gar nicht auf und egal wohin ich sah, erkannte ich eine TV-Persönlichkeit, ein Model oder den ein oder anderen bekannten Blogger. Die Show war so beliebt, dass viele Gäste stehen mussten, dass tat der Stimmung aber überhaupt keinen Abbruch, Thomas Rath hatte mit mehreren Liveacts vorgesorgt und das Publikum zum Jubeln gebracht. Seine Kollektion stand diesmal unter dem Motto „Miami Night Fever“ und so inszenierte der EX-GNTM-Juror auch. Zu schallender Musik aus der Disco-Ära liefen zwischen den Models Drag Queens und Profitänzer den Laufsteg rauf und runter.

Auf den Kleidern waren Prints mit Blüten und Ukulelen zu sehen, die zusammen mit den Hüten von Loevenich ein Südseegefühl transportierten. Zusätzlich zeigte Rath graphische Drucke in knalligem pink, orange und rot. Auffällig waren auch die Taillengürtel, die die Körpermitte betonten, ein Trend der in diesem Jahr aber auch bei Michael Kors oder Marcel Ostertag zu sehen war.


Thomas Rath lässt die Puppen tanzen – und das Publikum!

Die Platform Fashion ist ein großartiges Event, da es zum einen jungen Designern eine (Achtung: Wortwitz) Plattform bietet, um ihre Kleidung einer großen Masse vorzustellen. Weiterhin profitieren lokale Blogger von dem Event, indem sie neue Kontakte knüpfen können.

Ich war nun das dritte Mal auf der Platform Fashion und habe mich immer sehr wohl gefühlt. Die Organisatoren sorgen für das Leib und Wohl der Gäste mit kostenlosen Getränken und Kuchen, welcher von MC Café gesponsert wurde. Zusätzlich sind die Goodie Bags immer gut gefüllt mit nützlichen Gutscheinen und weiteren netten Kleinigkeiten.

Mich werdet ihr sicher wieder im Januar bei der Platform Fashion antreffen.

Advertisements

Autor: benjisbilderbuch

Hey peeps, my name is Benji I´m 18 years old and I´m from Germany. I´m studying Fashion Management in Cologne and I´m obssessed with fashion and photography.

1 Kommentar zu „Platform Fashion Düsseldorf – Sommer 2017“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s